Skip to main content

Xavier lacht über den Satan

Xavier war gestern auf der Hauptversammlung einer großen Aktiengesellschaft aus dem Elektronikbereich. Was zunächst langweilig klingt, war für Xavier ein großer Spaß, erzählt er uns. “Ich kam ein wenig zu spät, und der Aufsichtsratsvorsitzende hatte gerade angefangen zu reden. Ein ehemaliger Banker und entsprechend langweilig,” erzählt uns Xavier. “Er las seine Rede ohne jegliche Emotionen […]

Xavier leidet weiterhin an Paranoia

Xavier leidet noch immer. Er ist noch immer überzeugt, dass der Superspionagecomputer seiner Bank die falschen Daten über ihn sammelt und daraus die falschen Rückschlüsse zieht. Xaviers Versuche, sich möglichst unauffällig zu verhalten, scheinen zudem eher das Gegenteil bewirkt zu haben. Sogar sein Vorgesetzter hat ihn schon gefragt, ob bei ihm etwas nicht ganz stimme […]

Xavier schüttelt seine Verfolger ab

Noch immer denkt Xavier, dass er verfolgt wird. Noch immer ist er überzeugt, die bankeigenen Überwachungsleute beschatten ihn, hören ihn ab und spionieren ihn aus, weil sie denken, er könnte eine Gefahr für die Bank darstellen. Xavier ist sichtlich entnervt und bittet uns um Hilfe, seine Verfolger abzuschütteln. Gemeinsam mit Xavier tüfteln wir an einem […]

Xavier führt seine Verfolger in die Irre

Xavier ist noch immer davon überzeugt, verfolgt zu werden, und zwar von Sicherheitsmännern oder womöglich auch Frauen der bankeigenen Mitarbeiterüberwachungsabteilung. Der bankeigene Superspionagecomputer hatte Xavier als mögliche Bedrohung ausgemacht, da war sich Xavier sicher, und das natürlich zu Unrecht. Es handelte sich um ein riesiges Missverständnis, aber das aus dem Weg zu räumen, war eine […]

Die Straußenfarm geht in Konkurs

Xavier sitzt uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge gegenüber. Seine Straußenfarm ist pleite und muss schließen! Zum Abschied hat er uns ein letztes, großes Ei mitgebracht, und dazu sogar noch eine Packung Straußensteaks. Ganz traurig darüber, dass es mit der Straußenfarm nun aus ist, scheint Xavier nicht zu sein. Bis auf den finanziellen […]

Xavier braucht einen Regenschirm

Xavier kommt zu spät zu unserem heutigen Treffen. Er wirkt abgehetzt und hat unglaublich schlechte Laune. Wir vermuten, dass eine Handelsposition schlecht gelaufen ist, ein Kunde womöglich abgesprungen ist, oder ein Kollege anstelle von Xavier befördert wurde. Doch nein, es ist nichts dergleichen. Die Sache ist viel ernster! “Ich brauche einen Regenschirm!”, jammert Xavier. “Aber […]

Xaviers letzter Koi stirbt. Der Mäh-Roboter auch.

Xavier ärgert sich. Ein wenig traurig ist er auch. Aber der Ärger überwiegt. Yasu hätte schließlich nicht so jung sterben müssen. Am Ende war sein Tod völlig unnötig. “Yasu? Ein Kollege, ein Verwandter? Unser Beileid!” “Vielen Dank, das bedeutet mir viel”, antwortet uns Xavier. “Yasu war mein Koi. Der letzte Koi im Teich!” Ach, nur […]